MiniComic 17 (IPA): Kritik von weißen Schafen an weißen Schafen

Minicomic 17 : Kritik von weißen Schafen an weißen Schafen mit IPA[Dieses Minicomic könnt ihr auch ohne Umschrift mit regulären Buchstaben lesen]
Dieses Comic über das Üben von Kritik in einer Gruppe von ähnlich priviliegierten Menschen basiert auf dem Text Challenging homophobia, racism and other oppressive moments [English] von Nicole LeFavour, 2001. Dort gibt es auch noch ein Anweisung wie auf die erfolgte Kritik reagiert werden kann: 1. ruhig durchatmen, 2. zuhören, 3. sich für Kritik bedanken, 4. aktiv Situation verbessern, 5. später über Kritik weiter nachdenken.
Eddie ein Freund von mir, hat das gesamte Comic Nummer 17 für ein Seminar mit dem Internationale Phonetische Alphabet (IPA) geschrieben. So gaaaanz superstreng nach der IPA-Liste ging Eddie allerdings nicht vor, weil es ein Einführungskurs war und daher einige Regeln vereinfacht worden sind. Z.B. benutzt Eddie im Kurs das Zeichen r für das vorn gerollte R (wie im Russischen/Arabischen) wegen der guten Erkennbarkeit statt dem im Rachen gerollten ʀ wie es in den meisten deutschen Dialekten intoniert wird. Aber jede Transkription ist sowieso und überhaupt streitbar… Ich bin voll begeistert davon, deswegen gibts das jetzt hier auf meinem Blog.
[The English translation for this comic does not exist yet.]
[Die Transkription der Bildern und Worte des Comics in reinen Text ist unter dem Comic am Ende des Eintrags hilft wenn ihr mit IPA nicht all zu vertraut seid.]

MiniComic Kritik in IPA

Weiterlesen

MiniComic 20e : What’s a BarCamp?

[The English version has no transcript of visuals to text, but you could google-translated the German version.]

This is the English translation of the minicomic, Was ist ein BarCamp?, explaining a barcamp. It was created and translated in cooperation the queerfeminist FemCamp 2014. This is a BarCamp taking place in Vienna in two weeks. The minicomic is all about explainig what a barcamp ist like.

MiniComic 20 What's a BarCamp?

MiniComic 20 : Was ist ein BarCamp?

[There is an English version of this comic.]
[Eine Transkription der Bildern und Worte des Comics in reinen Text ist unter dem Comic am Ende des Eintrags zu finden.]

Dieses MiniComic ist in Zusammenarbeit mit dem queerfeministischen FemCamp 2014, einem BarCamp in Wien entstanden. Es geht darum des Grundkonzept von Barcamps zu erklären.

MiniComic 20 Was ist ein BarCamp?

weiter zur Transkription von Wort und Bild des Comics in reinen Text

MiniComic 3 : Flaschenkürbistheorie

bunt:Flaschenkürbistheorie Dieses MiniComic über meine Verortung in Orientierung und Identität gibt es schon eine ganze Weile. Für die 6. Ausgabe dies Queerulant_in hab ich es über arbeitet und (trommelwirbel) colloriert.

Die schwarz-weiße Version gibt es bei den anderen MiniComics.

[There is an (black&white) English version of this minicomic.]

[Eine Transkription der Bildern und Worte des Comics in reinen Text gibt es leider noch nicht.]

Ausstellung : Aktionstage Bielefeld 2013

Dieses Jahr gibt es wieder Aktionstagen gegen Sexismus und Homophobie an der Universität Bielefeld und zwar vom 8.11.2013 bis zum 18.11.2013.

Verschiedene Zeichner_innen aus dem queeren, feministischen und LGBTI* Spektrum gewähren Einblicke in ihre Arbeit. Neben mir stellen Ka Schmitz, Martina Schradi mit Ach so ist das! , Gwendolin Altenhöfer und Yori Gagarim mit trouble-x 10 Tage im Uni-Q aus.

Ich bin nicht vor Ort, aber von mir gibt es verschiedene MiniComics und die ersten drei seiten vom ComicZineHeftchen Unterdruckarchiv zu sehen. Am Büchertisch der Aktionstage steht die MiniComicBox, falls ihr gefaltete MiniComics kaufen möchtet. Dort gibt es auch die beiden ComicZineHeftchen: ComicZineHeftchen zu den Pronomen ohne Geschlecht und Unterdruckarchiv. Weitere Infos, zu Workshops und anderen Veranstaltungen auf der Webseite und auf Facebook.

Ausstellung : Togetherfest Düsseldorf 2013

Auf dem Togetherfest in Düsseldorf habe ich vom 2.8.2013 bis zum 4.8.2013 MiniComics ausgestellt. Es gab die folgenden sechs MiniComics zu sehen:

Flaschenkürbistheorie
Eben genauer
Burggeschichte
Kritik von weißen Schafen an weißen Schafen
Zäune bauen
Die Hundert-Prozent-Quote

Es gibt weitere Austellungen.

[Exhibition of the MiniComics 3, 8, 16, 17, 18, 19 in Düsseldorf.]

MiniComic 19 : Die Hundert-Prozent-Quote

[Aktualisiert am 16.9.2013]
Vorderseite Minicomic 19 : Die Hundert-Prozent-QuoteDas 8. WebComicKollektiv zum Thema Quote: Mich regen die Riesen-Jammerei wegen Mini-Frauenquote und das Weglassen der anderen Diskriminierungsachsen richtig auf. Ich hätte gern die 100%-Quoten der unheimlich homogenen Chefetagen so benannt und dann abgeschafft. Deren Zusammensetzung steht symptomatisch für die Struktur unserer Gesellschaft. Es gibt noch mehr MiniComics.

In diesem MiniComic werden Zitate aus vier Tweets, KhaosKobold, baranek, enoerlee und miinaaa, und aus dem Artikel von John Scalzi, „Straight White Male: The Lowest Difficulty Setting There Is“, benutzt.

[The English translation for this comic does not exist yet.]

[Eine Transkription der Bildern und Worte des Comics in reinen Text ist unter dem Comic am Ende des Eintrags zu finden.]

MiniComic 19 Die Hundert-Prozent-Quote

weiter zur Transkription von Wort und Bild des Comics in reinen Text

Ausstellung : Trans*Tagung München 2013

Auch dieses Jahr habe ich einige der MiniComics auf der Trans*Tagung ausgestellt. Die 6.Trans*Tagung fand vom 10.-12.Mai 2013 im Café Regenbogen der Aids-Hilfe München in der Lindwurmstraße 71 statt.

Zu sehen gab es die folgenden sechs Comics:

Flaschenkürbistheorie
Eben genauer
Weiterschlafen
Burggeschichte
Kritik von weißen Schafen an weißen Schafen
Zäune bauen

[Exhibition of the MiniComics 3, 8, 12, 16, 17, 18 in Munich]

Illustratives Photo der Hängung der MiniComics auf der Ausstellung

MiniComic 15 : Nila

[Aktualisiert am 16.9.2013]
Vorderseite Minicomic 15 : NilaMinicomic 15 hat jetzt einen neuen Text erhalten und damit auch den neuen Titel. Die alte Version bleibt auf dem Blog. Der Text ist jetzt genauso wie die Bilder autobiographisch, aber mit einer Portion künstlerischer Freiheit. Es gibt noch mehr MiniComics.

[The English translation for this comic does not exist yet.]

[Eine Transkription der Bildern und Worte des Comics in reinen Text ist unter dem Comic am Ende des Eintrags zu finden.]

MiniComic Weiterschlafen

weiter zur Transkription von Wort und Bild des Comics in reinen Text

MiniComic 18 : Zäune bauen

[Aktualisiert am 16.9.2013]
Vorderseite Minicomic 18 : Zäune bauenSchon gibt es das siebente WebComicKollektiv. Diesmal wieder ein Minicomic. “Wir sind ja tolerant, aber…” Bringt es Toleranz als aktivistischer Begriff, als Konzept, überhaupt. Es geht darum, dass ich das Konzept Toleranz schon seid einiger Zeit ziemlich überbewertet finde. Die Grenzen der Toleranz werden nicht von denen gezogen die es zu tolerieren gilt. Da liegt der Unterschied zu Respekt und Gleichberechtigung.

[The English translation for this comic does not exist yet.]

[Eine Transkription der Bildern und Worte des Comics in reinen Text ist unter dem Comic am Ende des Eintrags zu finden.]

MiniComic 18 Zäune Bauen

weiter zur Transkription von Wort und Bild des Comics in reinen Text

MiniComic 12 : Weiterschlafen

[Aktualisiert am 16.9.2013]
Minicomic 12 : WeiterschlafenZum sechsten WebComicKollektiv gibt es ein Minicomic. Weiterschlafen gab es schonmal im Juni 2012. Mit mehr Übung auf dem Zeichentablett, habe ich es jetzt überarbeitet. Es geht ums lieber-weitermachen-wollen also ums lieber-im-bett-bleiben als endlich-ins-bett gehen. Es gibt noch mehr MiniComics.

[The English translation for this comic does not exist yet.]

[Eine Transkription der Bildern und Worte des Comics in reinen Text ist unter dem Comic am Ende des Eintrags zu finden.]

MiniComic Weiterschlafen

weiter zur Transkription von Wort und Bild des Comics in reinen Text

MiniComic 17 : Kritik von weißen Schafen an weißen Schafen

[Aktualisiert am 16.9.2013]
Minicomic 17 : Kritik von weißen Schafen an weißen SchafenBeim fünften WebComicKollektiv geht es um Kritik. Ich habe mich diesmal mit einer Methode beschäftigt, um Kritik, insbesondere in der eigenen Gruppe, zu strukturieren. Die dargestellten fünf Schritte Kritik anzubringen habe ich aus Challenging homophobia, racism and other oppressive moments [English] von Nicole LeFavour, 2001. Dort gibt es auch noch ein Anweisung wie auf die Kritik reagiert werden kann: 1. ruhig durchatmen, 2. zuhören, 3. sich für Kritik bedanken, 4. aktiv Situation verbessern, 5. später über Kritik weiter nachdenken.

[The English translation for this comic does not exist yet.]

[Eine Transkription der Bildern und Worte des Comics in reinen Text ist unter dem Comic am Ende des Eintrags zu finden.]

Ka Schmitz hat auch beim fünften WebComicKollektiv mitgemacht und zwar mit einem tollen Ein-Panel-Comic über die Normen, die eine sich selbst auferlegt. Wenn ihr auf das Bild klickt gehts direkt zum Comic.

MiniComic Kritik

weiter zur Transkription von Wort und Bild des Comics in reinen Text

Ausstellung : KafeKunstFest München 2012

[An exhibition of the MiniComics (8,10,11,13,14,16) in Munich]

Am 2.12.2012, also morgen, stelle ich sechs Minicomics auf dem KafeKunstFest im Kafe Kult aus, das sind Eben genauer, Verandern, Retrospektive, Burggeschichte, Xier und Grund. Natürlich gibt es diese Minicomics aber auch alle anderen (außer #12 und #15) dort in gefalteter, kondomgroßer Form.

kafekunstfest2012

Drei der ausgestellten MiniComics. Außerdem gab es Leseexemplare an Strippen.

MiniComic 16 : Burggeschichte

[Aktualisiert am 16.9.2013]
Das Thema des zweiten WebComicKollektivs ist Theorie. Ich würde gerne sehr viele Comics zu Theorien machen um die Theorien für mich selber besser zu verstehen in dem ich sie in Bildern darstelle. Ausserdem um sie mit anderen zu teilen. Ich wollte länger einen Comic über Dekonstruktion machen. Mich in der Metapher auf Gebäude zu beziehen wurde von einem Artikel in „Wer andern einen Brunnen gräbt“ von Mostafa Akhtar inspiriert. Es gibt noch mehr Comics zu Theorie.

Am 18.7.2013 wurde das Comic und seine Transkription als Gastbeitrag auf dem Blog der Mädchenmannschaft veröffentlicht. Es gibt noch mehr MiniComics.

[The English translation for this comic does not exist yet.]

[Eine Transkription der Bildern und Worte des Comics in reinen Text ist unter dem Comic am Ende des Eintrags zu finden.]

weiter zur Transkription von Wort und Bild des Comics in reinen Text

MiniComic 15 : Tauschen

[Aktualisiert am 16.9.2013]
Das queere WebComicKollektiv beginnt hier. :o) Das Minicomic zum Thema Langsamkeit haben ich mittlerweile umgetextet. Das neue Comic Nila ist das was gedruckter Form vorliegt. Es gibt noch mehr MiniComics.

[The English translation for this comic does not exist yet.]

[Für dieses Comic existiert keine Transkription von Worten und Bildern. Bitte stattdessen die Transkription von Worten und Bildern vom Minicomic 15 : Nila lesen!]

Bei Rittiner&Gomez gibts schon was zum Thema. Der Link ist unter der ersten Kachel. Von Ka Schmitz ist der zweite Beitrag. Natürlich unter Kachel zwei.

Projekt : WebComicKollektiv

Für alle die Lust haben beim queeren WebComicKollektiv mitzumachen. Ich will mehr deutschsprachige WebComics abseits des Mainstream lesen.

Ich will keine rassistischen, sexistischen, sich über Körperformen lustig machende, schwulenfeindlich, lesbenfeindliche oder transfeindliche Inhalte und „Witze“. Ihr könnt mich kritisieren wenn ihr sowas bei mir findet. Ich erwartet ihr könnt mit solcher Kritik auch selbst umgehen.

Das erste Thema ist Langsamkeit, weitere werden folgen. Der Termin zur Veröffentlichung ist jeweils der letzte des Monats.

Bild

MiniComic 14 : Retrospektive

[Aktualisiert am 16.9.2013]
 Das Thema der ComicCollab 13 ist diesmal Jubiläum. Im Gegensatz zum letzten Mal geht es also nicht um etwas in der Zukunft sondern in der Vergangenheit. Von mir gibt es sozusagen ein ComicDoppel, der eine Teil ist 17 Jahre alt und der andere Teil ist ganz frisch von heute. Die anderen dreizehn Minicomics sind auch immernoch zum angucken da.

Alle anderen Mitzeichner_innen gibt es wie immer mit Bildchen unten drunter zum anklicken. Es gibt noch mehr MiniComics.

[The English translation for this comic does not exist yet.]

[Für dieses Comic existiert keine Transkription von Worten und Bildern.]

Und hier die anderen Beiträge zu Jubiläum. Die Linkliste wird weiter ergänzt.

MiniComic 13 : Grund

[Aktualisiert am 16.9.2013]
 Das Thema der ComicCollab 12 ist diesmal der 15.9.2022, also ein Tag in 10 Jahren. Von mir gibt es Segeln, Bücher und Diskussionen. Alle anderen Mitzeichner wieder unten drunter zum anklicken. Mehr Minicomics von mir gibt es hier.

[The English translation for this comic does not exist yet.]

[Für dieses Comic existiert keine Transkription von Worten und Bildern.]

Ausstellung: trans*_homo

Ich freue mich sehr mit Flaschenkürbistheorie und The theory of the eggplant beim Ausstellungsprojekt trans*_homo – Von lesbischen Trans*schwulen und andere Normalitäten im Schwulen Museum in Berlin teilzunehmen. Die Vernissage findet am Donnerstag den 16.8.2012 im Schwulen Museum in Berlin statt. Die Ausstellung wird danach bis November zu sehen sein. Außerdem gibt es ein tolles Begleitbuch, dass nicht nur die augestellten Werke sondern auch Artikel und Essays enthält. Für einen Link zum Buch auf die Abbildung des Buches klicken

MiniComic 12 : Weiterschlafen

[Aktualisiert am 16.9.2013]
MiniComic 12 : Weiterschlafen Dieses MiniComic habe ich zeichnerisch überarbeitet. Bei der neu gezeichneten Version gibt auch eine Transkription von Wort und Bild.

Trennen mag ich mich grundsätzlich nicht. Ich bin keine, die gerne mit was aufhört und was neues anfängt. Das ist das erste Minicomic mit dem Grafiktablett und ganz ohne Tinte. Auf Papier gedruckt und zum Büchlein gefaltet wird es dann aber trotzdem noch. Es gibt noch mehr MiniComics.

[The English translation for this comic does not exist yet.]

Links zu allen anderen die bei der Comic Collab #8: “Ich kann mich einfach nicht davon trennen!” mitmachen gibt natürlich auch wieder (unten drunter zum anklicken).

MiniComic 11 : Xier

[Aktualisiert am 16.9.2013]
Als Kind hab ich geglaubt es gibt nur eine Sprache. Ich habe gedacht alle reden so wie ich meine Familie und die anderen Kinder im Kindergarten. Ich habe auch angenommen Sprache wäre nicht über Jahre gewachsen, also besser gesagt ich wäre nie auf die Idee gekommen den betonfesten, unveränderlichen Charakter der Sprache anzuzweifeln.

Nach und nach ist mir aufgegangen dass nicht alle Berlinerisch sprechen, dass nicht alle Deutsch sprechen und dass sich meine Muttersprache im Laufe von Jahrhunderten entwickelt hat. Es gibt nicht nur eine Sprache und Sprachen verändern sich. Mein Beitrag zur Comic Collab #8 beschreibt geschlechtsneutrale Pronomen, die in Englisch schon seit einigen Jahren erfolgreich in Umlauf sind. Die habe mir in meiner Muttersprache bisher gefehlt. Mehr Infos zu den Pronomen ohne Geschlecht gibts auf der Pronomenübersichtseite. Es gibt noch mehr MiniComics.

[The English translation for this comic does not exist yet.]

[Für dieses Comic existiert keine Transkription von Worten und Bildern.]

Hier Bilderlinks zu allen anderen die bei der Comic Collab #8: Dinge, die wir als Kinder geglaubt haben. mitgemacht haben. Einfach auf die Bilderkacheln klicken.

MiniComic 10 : Verandern

[Aktualisiert am 16.9.2013]
MiniComic 10 : VerandernVerandern ist insofern eines meiner Lieblingswörter, weil es eine Übersetzung aus dem Englischen ist nach der ich lange gesucht habe. Es beschreibt ein Konzept, das eng mit Diskriminierungsprozessen zusammenhängt. Wörter sind wichtig um Konzepte überhaupt sichtbar zu machen. Das widerständige Gedicht „Blues in Schwarzweiß“ von May Ayim beschäftigt sich mit Veranderungsstrukturen in Deutschland.

Links zu allen anderen die bei der Comic Collab #7: Was ist euer Lieblingswort? mitmachen gibt natürlich auch wieder (unten drunter zum anklicken). Es gibt noch mehr MiniComics.

[The English translation for this comic does not exist yet.]

[Für dieses Comic existiert keine Transkription von Worten und Bildern.]

MiniComic 9 : Riechen

[Aktualisiert am 16.9.2013]
MiniComic 9 : RiechenIch hoffe ich schaffe es später mal pünklich zur ComicCollab. Für März gibt es das Thema #6 Superkräfte. Von mir gibt es fantastische Riechkräfte. Andere Superkräfte gibts als Links zu den anderen Comic-Collaboranten unten drunter. Es gibt noch mehr MiniComics.

[The English translation for this comic does not exist yet.]

[Für dieses Comic existiert keine Transkription von Worten und Bildern.]

Titel und Name der anderen ComicCollab Autor_innen erscheinen mit dem Mauszeiger auf dem Bildausschnitt.

MiniComic 8e : Exactly

[Aktualisiert am 16.9.2013]
MiniComic 8e : Exactly This MiniComic is the first one on safer sex. This one is about the necessity and difficulty of talking about sexual preferences. When I translated it into Germans I changed some of the text. I wanted both text and visulals to work. Now the German text is very different form the English one. There are more English comics.

[Die deutsche Variante diese Comics ist Eben genauer.]

[Find a transcription of visuals and words to pure text at the bottom of this post.]

go to transcription of visuals and words to pure text

MiniComic 8 : Eben Genauer

[Aktualisiert am 16.9.2013]
MiniComic 8 : Eben GenauerDas ist das erste MiniComic zum Thema Sichererer Sex (Safer Sex). Es ist geplannt daß noch andere folgen. Hier gehts im weitesten Sinne um Kommunikation. Für die Bilder habe ich ein Photo von Sex is not the Enemy benutzt. Es gibt noch mehr MiniComics.

[The English translation for this comic is called Exactly.]

[Eine Transkription der Bildern und Worte des Comics in reinen Text ist unter dem Comic am Ende des Eintrags zu finden.]

weiter zur Transkription von Wort und Bild des Comics in reinen Text

MiniComic 7 : Wohin

[Aktualisiert am 16.9.2013]
MiniComic 7 : Wohin Das ist mein Beitrag für die ComicCollab #5 Referate für Februar 2012. Das Referat hab ich wirklich gehalten, aber nicht vor großem Publikum sonder nur für den Fragestellenden. Ich mußte zugegebenermaßen ein paar mal zwischendrin was in einem dicken Buch der anorganischen Chemie nachschlagen, aber für das Comic habe ich es dann wieder auf die wichtigsten Einzelheiten zusammengekürzt. Es gibt noch mehr MiniComics.

Links zu allen anderen Referaten gibts unten drunter zum anklicken.

[The English translation for this comic does not exist yet.]

[Für dieses Comic existiert keine Transkription von Worten und Bildern.]

Hier die Links zu den anderen ComicCollab Referaten:

MiniComic 6 : Unterm Bett

[Aktualisiert am 16.9.2013]
MiniComic 6 : Unterm BettEin MiniComic einer meiner frühesten Kindheitserinnerungen. Meine jüngere Schwester war mit mir, der Älteren, auf Kur und ich mußte ihre Kuscheltiere retten. Immer aufs neue.
Es gibt noch mehr MiniComics.

[The English translation for this comic does not exist yet.]

[Für dieses Comic existiert keine Transkription von Worten und Bildern.]

MiniComic 3e : Theory of the eggplant

[Aktualisiert am 17.9.2013]
MiniComic 3e : Theory of the eggplantI had always wanted a MiniComic illustrating complex identities. In fact I had been drawing disected eggplant on pieces of scrap paper for a long time. So there it is.

This MiniComic was exhibited at the exhibition trans*_homo at the Schwules Museum Berlin in 2012.

There are more comics in English.

[Die deutsche Übersetzung ist Flaschenkürbistheorie.]

[There is not transcription to pure text yet.]


MiniComic 3 : Flaschenkürbistheorie

[Aktualisiert am 17.9.2013]
Vorderseite Minicomic 18 : Zäune bauenDieses MiniComic ist entstanden nachdem ich schon ein Weile flaschenkürbisartig geformte Figuren auf Servietten und Schmierzettel gezeichnet hatte um Leuten zu erklären, wie ich das genau meine mit der schwulen Verortung und welche Sorte Trans* das nun ist.

Dieses MiniComic wurde vom 16.8.2012 bis zum 30.11.2012 auf der „trans*_homo“ im Schwulen Museum Berlin ausgestellt.

Es gibt noch mehr MiniComics.

[There is an English version of this minicomic.]

[Eine Transkription der Bildern und Worte des Comics in reinen Text gibt es leider noch nicht.]

MiniComic 5 : Laborlüftung

[Aktualisiert am 17.9.2013]
MiniComic 5 : Laborlüftung [Vorwarnung, bei diesem MiniComic geht es um Suizid.]

Der folgende MiniComic verarbeitet einen schlimmen Vorfall auf meiner Arbeit. Er ist meinen damaligen Kollegen gewidmet, allen von ihnen.

[A transcription of visuals and words into pure text, in English, can be found at the bottom of the comic.]

[Eine Transkription der Bildern und Worte des Comics in reinen Text ist unter dem Comic am Ende des Eintrags zu finden.]

weiter zur Transkription [and English translation] von Wort und Bild des Comics in reinen Text

MiniComic 4 : Frischer Spinat

[Aktualisiert am 17.9.2013]
MiniComic 4 : Frischer Spinat Diese Geschichte wurde mir erzählt, mit der Bitte sie als MiniComic zu verarbeiten.

[A translation into English, can be found at the bottom of the comic.]

[Für dieses Comic existiert keine Transkription von Worten und Bildern.]


English translation

#1 Fresh spinach

#2+3 Daddy, Daaaaddy, Daaad, I want chocolate chip cookies! / Daddy, is that a man or a woman. / Great!

#4 Come on the cookies are over there.

#7 What is that? / What?

#8+9 That? / Oh right, this is spinach.

#10 It does not look like spinach, well I only know it frozen.

#11 But it looks like smallish mangold. / Fresh spinach!

visuals & text: Anna Heger, 2010

MiniComic 2 : Nachbardorf

[Aktualisiert am 17.9.2013]
MiniComic 2 : Nachbardorf In diesem MiniComic habe ich die Dynamiken zweier Freundschaften miteinander verküpft um eine neue Geschichte zu erhalten. Und ja, die Geschichte benutzt visuelle Pronomen mit vielen Geschlechter beziehungsweise ohne Geschlecht. Pronomen ohne Geschlecht für Texte gibt es auch. Es gibt noch mehr MiniComics.

[A translation into English, can be found at the bottom of the comic.]

[Für dieses Comic existiert keine Transkription von Worten und Bildern.]

English translation

Two friendship dynamics were merged for this minicomic to get a new story. Pronouns are not used at all. Instead little symbols in the form of t-shirts are used: [o] and [w] are used in the translation.

#1 In the next village.

#2 [o] (I) only need 20 minutes or maybe half an hour to walk to the next village.

#3 (sign: next village) When [o] was in fourth grade [w] lived there.

#5 [w]’s village is on the other side of the river.

#6 It seems as if [o] could see [w] standing there now.

#7+8 [o] would scream something, but not be able to understand ’s reply.

#9 When [o] met [w] years later, [o] did not think of the next village right away, but noticed a mixture of closeness and competition between us. We do not understand each other, but [w] talks the way everybody did when [o] was a kid.

visuals & text : AnnaHeger 2010

MiniComic 1 : Der sechste Finger

[Aktualisiert am 17.9.2013]
MiniComic 1 : Der sechste Finger Das erste MiniComic ist eine Illustration eines Zitates von Judith Butler aus ihrem Buch „Die Macht der Geschlechternormen und die Grenzen des Menschlichen“ (Suhrkamp, 2009). Das Bild des sechsten Fingers wollte ich schon länger verwenden und dann kam endlich das richtige Zitat. Es gibt noch mehr MiniComics.

[The English original of this comic does exist.]

[Für dieses Comic existiert keine Transkription von Worten und Bildern.]